5% Rabatt auf das gesamte Sortiment?

Melden Sie sich für den Newsletter an und erhalten Sie 5% Rabatt auf Ihre Bestellung.

 

 

Nützliche Tipps, zusätzliche Rabatte und Top-Angebote! Das alles finden Sie im Schädlingsbekämpfungs-Newsletter von Ungeziefershop.de!

Direkt zum Inhalt wechseln
  • Gratis Versand ab 50€

  • Über 20 Jahre Erfahrung

  • Vor 16:00 bestellen, am selben Tag verschickt

  • Tiefstpreisgarantie

Kundendienstfoto
  • montag ab 08:00
Logo Ungeziefershop
Inkl. MwSt
Exkl. MwSt

Menü



Inkl. MwSt
Exkl. MwSt

Schritt 3 - Beste Produkte gegen Spinnen

Spinnen mit natürlichen Mitteln bekämpfen

Es gibt natürliche und chemische Mittel zur Bekämpfung von Spinnen. Pfefferminzöl ist ein bekanntes Mittel zur Vertreibung von Spinnen. Spinnen vertragen den Geruch nicht. Auch Zitronen-, Lavendel- und Teebaumöl haben eine ähnliche Wirkung.

 

Spinnen mit chemischen Mitteln bekämpfen

Wenn natürliche Mittel nicht helfen, können auch chemische Mittel zur Bekämpfung von Spinnen eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Sprays und Pulver auf dem Markt, die speziell zur Spinnenbekämpfung entwickelt wurden.

 

Um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Produkte zur Bekämpfung von Spinnen zu helfen, haben wir unten die besten Produkte aufgeführt.

1. Mit Spinnensprays und Gift

Spinnen lassen sich am besten mit Spinnensprays oder Gift bekämpfen. Unser Cleanweb-Spinnenspray wurde speziell entwickelt, um Spinnen auf ungiftige Weise von den behandelten Oberflächen abzuhalten. Dieses Mittel trägt eine transparente Schicht auf, die Spinnen daran hindert, ihre Netze anzulegen, und hält sie somit fern.

 

Mit dem Contra Insekt können Sie die Spinnen töten. Durch die Nachwirkung von bis zu 6 Wochen können Sie sich über einen längeren Zeitraum vor Spinnen schützen. Dieses Gift kann sowohl in Innenräumen als auch im Freien verwendet werden.

2. Mit Insektenschutzmitteln

Diese elektronischen Geräte sind so konzipiert, dass sie Insekten und andere Schädlinge abwehren. Auch Spinnen werden sich aus dem Bereich der Frequenzen und Signale der Repellentien fernhalten. Diese Geräte werden in die Steckdose gesteckt und arbeiten mit Ultraschall, elektromagnetischen und manchmal auch ionisierenden Signalen.